schauraum7

Svetlana Mychkine — zuckerblau

Die fotografische Arbeit »zuckerblau« beschäftigt sich mit der
Kindheit von Waisen in Russland und beleuchtet staatliche Waisenhäuser,
die durch den sozialistischen Stil, der seinerzeit wie
eine Welle das gesamte Land einfärbte und bis heute noch existiert,
geprägt sind. Ist diese Raumgestaltung mit dem Lebensraum
eines Kindes vereinbar?
Besondere Bedeutung schenkt die vorliegende Arbeit auch einem
wichtigen Aspekt aus psychologischen Studien. Dieser Aspekt besagt,
dass Waisenkinder in besonderem Maße einsam und alleine
sind. Das Fehlen einer Bezugsperson wird als wichtigste Ursache
für die Einsamkeit angesehen. Viele Kinder leben in einer Traumwelt,
die ihnen als imaginärer Fluchtort aus der Realität, dient.
Unter Einbezug dieser Punkte steht im Fokus der Arbeit das einzelne
Individuum innerhalb des Kollektives und die Raumgestaltung
staatlicher Einrichtungen mit ihren charakteristischen
Merkmalen und der atmosphärischen Wirkung.

  • Art und Umfang Buch und Hängung
  • Abschluss Bachelor (Fotografie)
  • Studienrichtung Foto
  • Betreut durch Prof. Cindy Gates und Pascal Amos Rest
Svetlana Mychkine Svetlana Mychkine