schauraum7

Klaus Hommerich — 1200grad

Der eigene Tod und der Umgang mit ihm sind in unserer modernen Gesellschaft weithin ausgeblendete und tabuisierte Themen. 1200 grad wirft einen detaillierten Blick, fernab jeglicher Beliebigkeit, auf den Ruheforst Hagen und das Krematorium der Stadt. In langen, nicht kommentierten Einstellungen zeigt der Film die Stille des Friedwaldes kontrastierend mit der technischen Umsetzung der Verbrennung des menschlichen Körpers. Dem Zuschauer bietet sich so genügend Raum für eine Reflektion des Themas außerhalb der manierierten und hektischen Bilderfluten des heutigen Fernsehens.

  • Art und Umfang Experimenteller Dokumentarfilm, 13:38min
  • Abschluss Diplom (Kamera)
  • Studienrichtung Kamera
  • Betreut durch
Klaus Hommerich Klaus Hommerich Klaus Hommerich Klaus Hommerich