schauraum7

Florian Backhaus — Konzertplakate

Die Thematik entstand aus meinem persönlichen Interesse an Gigpostern, Illustration und Siebdruck. Ich wollte Siebdruckplakate kreieren. Ich habe mich bewusst mit dieser Vorgabe beschränkt, um meine handwerklichen Erfahrungen mit der Technik zu vertiefen und aus der Absicht heraus nicht alles über den Computer zu generieren, wie es heute, meiner Meinung nach, viel zu oft passiert. Ich möchte den Computer an dieser Stelle nicht verteufeln, er war und ist ein sehr hilfreiches Werkzeug bei meiner Arbeit. Der Siebdruck entsteht in mehreren Phasen und durch die Trennung von digitalem oder illustrativen Entwurf und abschließendem Druckvorgang per Hand, besteht die Möglichkeit immer wieder korrigierend einzugreifen. Man erarbeitet und entwirft das Plakat im Originalformat und nicht am kleinen Bildschirm, eine wichtige Erfahrung im Umgang mit diesem Medium.

Der Grund für den banalen Titel „Konzertplakate“ ist die Offenheit in der Wahl des Interpreten, ich wollte mich nicht zwingen einen speziellen Musikstil zu fokussieren. Letztlich sind 8 verschiedene Siebruckplakate entstanden.

  • Art und Umfang 8 handgedruckte Plakate
  • Abschluss Diplom (Kommunikationsdesign)
  • Studienrichtung Grafik
  • Betreut durch Prof. Johannes Graf
Florian Backhaus Florian Backhaus Florian Backhaus